Sonntag, 23. Juni 2019

Unser Garten im Juni

Aktuell steht unser Garten in voller Pracht und wir verbringen jede freie Minute dort.
Angefangen beim Blick aus dem Garten in unser Esszimmer.

In der weißen Filzvase befindet sich ein Blumenstrauß aus Kamille und Frauenmatel aus unserem Garten.

Im April habe ich über das Bepflanzen von Blumenkästen geschrieben. Dort hauptsächlich mehrjährige Kräuter wie Thymian und Rosmarien einzusetzen war eine gute Entscheidung. Diese wirken in Blumenkästen und Töpfen kompakt, sind pflegeleicht und blühen herrlich, so dass es auch für Bienen ein große Freude ist.

Als Blumentöpfe mag ich klassische Ton- oder schlichte Betontöpfe. Hier auf dem kleinen Bistrotisch habe ich ein geharztes Tontöpfchen mit kanadischen Veilchen vom wunderschönen Atelier Blumenwesen aus Radolfzell gefüllt.

Ebenfalls im April habe ich Euch die Zinkwanne mit den Schachbrettblumen gezeigt. Nun wo diese verblüht sind, kommen die Fungien hervor und zeigen ihre wunderschönen großen grünen Blätter. Der Wechsel funktioniert sehr schön.

Der Vorgarten steht ebenfalls in seiner vollen Pracht. Die Rosen in ihren verschiedenen Pastelltönen blühen um die Wette und der Lavendel explodiert regelrecht.

Dieses Jahr werde ich den Lavendel relativ bald abschneiden, damit er ein zweites Mal blühen kann

Auch die Lupienen sowie der Rittersporn blühen gerade wunderschön.

Unsere Insektenhotels, die wir im Frühling gebaut haben, werden von Insekten gut angenommen.
Dr. Daniel Schaarschmidt vom KINDERSINNESGARTEN, der diese Art Insektenhotel zusammen mit seiner Frau Susanne konzepiert hat, hat uns noch ein paar Tipps gegeben:
- Die Ausrichtung Süd/Süd-Ost mit viel Sonne ist perfekt.
- Mindestens 50cm vom Boden und von oben geschützt vor Regen.
- Kirschholz ist perfekt.
- Die Bohrer müssen sehr scharf sein, um glatte Löcher zu bekommen.
 
Dieses Bild mag ich besonders. Es ist abends kurz vor Sonnenuntergang entstanden. Ich liebe es, wenn die letzten Sonnenstrahlen den Garten auf eine wunderbare Weise zum Leuchten bringen.




Sonntag, 16. Juni 2019

Rund um unser Zuhause

Nun ist es endlich richtig Sommer. Dabei genieße ich es wie sich unser Haus und unser Garten auf eine wunderbare Art und Weise verbinden. Gerne lasse ich Fenster und Türen auf und höre den Vögeln zu. Dazu ein paar aktuelle Fotos.

Die Iris, auch Schwertlilie genannt, hatte ich an verschiedenen Stellen gepflanzt. So wirklich durchgesetzt hat sie sich nur links und rechts von unserer Gartenbank. Für ein paar Wochen umrahmt sie diese auf eine bezaubernde Art.

Inzwischen ist auch unsere Hainbuchenhecke richtig hoch gewachsen. Es ist das dritte Jahr nachdem wir den Garten angelegt haben und so langsam bekommt er einen wunderbaren Charme.


Hier ein schattiges Plätzchen in unserem Garten.
Nach einem Jahr haben unsere beiden Fieldchairs etwas Patina bekommen. Das Radieschen-Kissen ist selbstgemacht und gibt es in meinem kleinen Etsy Shop. Den Holzklotz, der sich als Fußstütze oder Ablage für kühle Getränke eignet, hat mein Mann selbst aus zwei alten Balken gebaut.

Dieses Bild zeigt meine Lieblingsecke im Schlafzimmer. Von hier aus hat man einen Blick in den Garten.

Ebenso hier von unserem Wohnzimmer.

Für alle Nähfreunde gebe ich auf dem Bernina Blog aktuell wertvolle Tipps wie Ihr Sitzkissen aus Filz verarbeiten könnt.






Sonntag, 9. Juni 2019

Pfingstgrüsse // Kräuteranbau für unsere Kräuterkissen


Angefangen mit einem Stillleben aus handgefertigten Schätzen. Den kleinen süßen Vogel habe ich von Elmar zu Pfingsten bekommen. Meine Jungs basteln nicht so gern, um so mehr freue ich mich darüber. Den getöpferten Kerzenständer habe ich von Elmar zu Weihnachten bekommen. Die pastellfarbene Kerze aus Bienenwachs gibt es bei der Eigenart in Überlingen. Dort werden nur handgefertigte Sachen aus der Region angeboten.
Die handgefertigen Bäumchen aus Holzresten sind von Forge Creative und die Katze Rosalie ist von mir. Das kleine Blumensträusschen habe ich in unserem Garten gepflückt. Rosen in Kombination mit Frauenmantel und anderen Kräutern finde ich einfach herrlich.
Durch den vielen Regen der letzten Wochen blüht unser Garten richtig auf. Nachdem sich die Kräuterkissen sehr gut verkaufen, muss ich inzwischen Kräuter zukaufen:
Lange habe ich nach passenden Partnern gesucht. Diese habe ich mit dem Bio Handel Herbis Natura und Plantawalle gefunden und freue mich sehr über die gute Zusammenarbeit.
Die Firma Planta Walle ist hier bei uns am Bodensee. Eva Maria hat lange Jahre für Weleda gearbeitet und kennt sich fantastisch mit Heilpflanzen aus. Es macht Spaß regelmäßig bei ihr auf den Kräuterplantagen zu sein. Dabei ist auch dieses Bild entstanden.

Sonntag, 2. Juni 2019

Selbstgenähtes und neues aus unserem Garten


Seit längerem schwebte mir eine Jeansbluse mit Stickerei auf dem Rücken im Kopf. So etwas ähnliches hatte ich vor lägerer Zeit auf der Bernina Homepage gesehen und fand die Idee sehr schön. Die Stickerei wollte ich selbst entwerfen und habe dafür Motive ausgesucht, die mir etwas bedeuten. Dabei ist diese Stickerei “Gartenfreude mit Katze” entstanden. Die Datei für die Stickmaschine gibt es in meinem Etsy Shop.

Als Blusenschnitt habe ich das Modell Frau Yoko verwendet. Allerdings ohne Kellerfalte in der hinteren Mitte.

Der leicht sommerliche Jeansstoff ist von Stoff & Stil. Er ist schön leicht, hat aber trotzdem eine gewissen Festigkeit, um für ein Kastentop geeignet zu sein. Sehr zu empfehlen! Wird sicher nicht mein letztes Projekt mit diesem Jeansstoff sein. Weiteres besonderes Detail ist die Paspel aus Biesenband in Grau.

Dazu trage ich meine neue Brille von Viu und meine geliebten Birkenstockklassiker Modell Bosten.

Auch unser Elmar ist ein großer Gartenfreund und hat mit der gleichen Stickerei eine Gartenschürze von meinem Mama geschenkt bekommen.

Diese passt perfekt zu seinen roten Gummistiefeln und den selbstgestrickten Socken meiner Oma Annelise. Die tolle Sockenwolle aus 60 % Schurwolle, 20 % Maulbeerseide, 20 % Ramie ist von Wolle & Trolle.

Da macht die Gartenarbeit doch gleich doppelt so viel Spaß. Vor allem jetzt, da unsere neuen Hochbeete aus Cortenstahl angekommen sind. Mein Mann hat diese 3 Tage mit Grünschnitt, Pferdeäpfeln und Planzerde befüllt. Wahnsinn wie viel in drei Hochbeete passt.

Elmar und ich haben es dann mit Salat, Bohnen und noch weiteren Gemüsesorten, die wir bei unserer Demeter Gärtnerei dem Pestalozzi Kinderdorf gekauft haben, bepflanzt.

Sonntag, 26. Mai 2019

Aus unserem Alltag

Heute Mal wieder aus unserem Alltag
Es sind doch immer wieder die kleinen Dinge, die glücklich machen. Es ist einfach schön den kleinen Dngen eine Wertigkeit zu geben. So genieße ich es in unserer gemütlichen Waschküche zu sein.

Sei es einen schönen Wollpullover mit dem Wolle /Seide Waschmittel von Sonett zu waschen.

Oder mit einer gemütlichen Bienenwachskerze meine Kräutermischungen für meine Kräuterkissen vorzubereiten. Nachdem sich die Kräuterkissen gut verkaufen, muss ich inzwischen Kräuter zukaufen. Lange habe ich nach passenden Partnern gesucht. Diese habe ich mit dem Bio Handel Herbis Natura und Plantawalle gefunden und freu mich sehr über die gute Zusammenarbeit.


Vor kurzem habe ich meine Lieblingsjeans im Sashiko Stil geflickt und so ist ein Unikat entstanden.

Hier auf Pinterst gibt es viele schöne Ideen, wie Kleidungsstücke originell ausgebessert werden können.
Auch unsere Morle im Garten zu beobachten ist eine ware Freude.

Hier hat sie sich ein kleines Schattenplätzchen unter der Gartenbank gesucht.

Angelehnt an Morle habe ich ein Blumenmorle Kissen umgesetzt.

Frische Blumen im Wechsel der Jahreszeit auf unserem Eßtisch geschmückt. Aktuell weisser Flieder.

Hier ein paar Kleine Tipps wie sich Flieder in der Vase am besten hält:
1. Die Stiele unten breit klopfen bis sie zerfasert sind.

2. Zwei bis drei Esslöffel Zucker im Wasser auflösen.
3. Die grünen Blätter entfernen und extra in die Vase stellen.
4. Blumen nie in kaltes, sondern lauwarmes Wasser stellen.
Wenn Du noch ein paar Tipps hast, freu ich mich über Kommentare:-)
Bei der Blumenvase handelt es sich um eine Filzvase in der Farbe Naturweiss aus meinem Fair Trade Nepal Projekt. Es gibt sie in meinem kleinen Etsy Shop. Genauso wie die Holz-Bäumchen von Forge Creative.
Das wichtigste zum Schluss. Der Mai ist gefüllt mit den Kindergeburtstagen unserer beiden Jungs, die 7 und 10 Jahre alt geworden sind. Ganz nach deren Motto gab es zwei Fußballfeste. Die Einladungen eine Collage aus den eigenen Freunden und dem Bayern München Team. Die Kinder waren total begeistert und so viel positive Rückmeldung haben wir noch nie zu einer Einladungen bekommen. War sehr schön :-)

Den Geburtstagstisch halten wir wie jedes Jahr traditionell. Die bunten Kerzen haben wir teilweise letztes Jahr bei unserem Dänemark Urlaub selbst gefärbt.

Fußballtorten gab es von der Oma und ich habe einen Käsekuchen mit Blütentee von herba Natura geschmuckt….

Related Posts with Thumbnails