Sonntag, 25. September 2016

Haustüre // Bjorn Wiinblad

Bei unserer Haustüre waren wir lange am überlegen wie diese aussehen sollte. Ursprüglich schwebte mir einen grüne Haustüre vor. Aber beim recherchieren über den Baustil der Kaffeemühlenhäuser der 30er Jahre haben wir festgestellt, dass die Türe in der Regel gebeizt und somit in natur gelassen waren. Dazu hatte ich auch ein Bild gefunden, welches aus der Zeit stammt.

0022
Und umso intensiver wir uns mit der Zeitgeschichte des Hauses beschäftigt haben,umso klarer war für uns, dass wir hauptsächlich auf klassische Elemente dieser Zeit zurückgreifen wollten. So ist unser Flur, abgesehen von den rechteckigen Wandlampen, sehr originalgetreu nachempfunden. Die Deckenlampen sind sogar die Originallampen, die immer schon genau an dieser Stelle gehangen haben. Und von den Bodenfließen hatte ich schon mal im März berichtet, diese sind historische Fliesen vom historischen Baustoffhändler Schropp aus Mauerheim.
Die Haustüre, sowie das Aufarbeiten der Innentüren und Sockelleisten sind von der Schreinerei Gnirß aus Emmingen. An dieser Stelle möchte ich ein ganz großes Dankeschön an die Schreinerei Gnirß aussprechen. Momentan haben die Handwerker eine hohe Auftragslage und dementsprechend werden viele leider sehr unverschämt was die Preise angeht und machen dann noch aufgrund der vielen Aufträge oft eine schlampige Arbeit.  ABER bei dieser Schreinerei war es anders, diese war einer der ganz wenigen Handwerksbetriebe, die ihre Preise eingehalten haben und die selber den Anspruch hatten, eine gute Arbeit abzugeben, so dass die Kunden zufrieden sind. ECHT SPITZE, können wir 100% weiterempfehlen!!!
2016-09-25 12.43.08_supi
2016-09-25 12.26.47
2016-09-25 12.26.24
Bei einer Haustüre liebe ich es, wenn das Glas einen Facettenschliff hat, das sind so kleine Details, die mein Herz höher schlägen lasst.
2016-09-25 12.25.24
Der Türknauf ist von einer kleinen Manufaktur, die sich auf Griffe spezialisiert haben.
2016-09-25 12.27.15
Die Originallampe, die schon immer an dieser Stelle hing.
2016-09-25 12.45.49
2016-09-25 12.48.09
Auch die Glastüre mit dem dreigeteilten Glaseinsatz ist ein absoluter Klassiker aus dieser Zeit. Was neu ist, ist das Klarglas; früher war es in der Regel ein Milchglas oder die Eisblume. Gerade das Klarglas find ich ein schön behutsames, modernes Element.
Präsentation2
Und bei unserem Dänemark Urlaub habe ich wunderschönes Björn Wiimblad Porzellan  gekauft. Die Teller zum Hängen passen optisch super zu unserem Flur. Momentan steh ich total auf Porzellean Teller zum Aufhängen, die Ihr noch mehrmals in unserem Haus sehen werdet. Smile
2016-09-25 12.22.47
2016-09-25 12.23.35
2016-09-25 12.23.25

Sonntag, 18. September 2016

Herbstgefühle

Ich liebe den Herbst. Es war und ist meine liebste Jahreszeit. Darum war ich heute morgen nicht traurig, dass der Herbst förmlich zu spüren war. Sondern ich habe die Gelegenheit genutzt unseren Grundofen anzuheizen und mich gemüdlich mit einem guten Buch auf das Sofa zu legen. Herrlich!
Echt tolles Gefühl nach einem Jahr der Anstrengungen auf seinem Sofa zu liegen. Ich glaube ich mach heute nichts anders mehr…..

Montag, 12. September 2016

DIY Ruck Zuck Haarband selber nähen

Mädels aufgepasst, auf dem Bernina Blog findet ihr eine Anleitung wie ihr Ruck Zuck Haarbänder selber nähen könnt.
Viel spaß beim Nähen!
supi_2016-09-01 21.51.47
Ein kleiner Tipp noch. Wer sein Haarband nicht so breit möchte, kann einfach die Breite der Rechtecke verkleinern. Und bei kleinen Damen die Länge der Rechtecke entsprechend kürzen.
2016-09-01 22.13.12

Samstag, 3. September 2016

Und wieder ist ein Raum bzw. Flur fertig

Wie ein Puzzel fügen sich langsam unsere Sachen im neuen Haus ein. Der Urlaub und die Ferienzeit haben uns die nötige Ruhe gegeben, um für unseren Hausrat ein Plätzchen zu finden.
Dieser kleine Flur ist neu entstanden. Die Holztäfelung haben wir vom historischen Baustoffhändler erworben. Früher war dies einmal die Kuche und wir haben die Raumteilung geändert. Links hinten ist die Tür zum WC. Ich hatte euch vor ein paar Wochen Bilder davon gezeigt. Davor ist auf der gesamten Länge ein großer und geräumiger Einbauschrank von der Schreinerei Pfanger mit schlichter Front entstanden. Rechts hinten ist die Putzkammer. Der Rest der alten Küche ist Teil eines anderen Raums. Viel Platz für Jacken, Vorräte und Putzmittel waren ein großer Wunsch von uns und wir sind täglich dankbar für diese geräumige Aufteilung.

2016-09-03 18.58.28
hausaugust2015 031
2016-09-03 18.58.40
2016-09-03 18.59.23
2016-09-03 18.51.44
2016-09-03 18.55.21
2016-09-03 18.55.12
2016-09-03 18.56.31
Ein Teil der Türgriffe hatten wir schon. Allerdings haben diese nicht für alle Türen im Haus ausgereicht. Fast identische haben wir bei der Firma Bisschop gefunden, von denen auch unsere Fenstergriffe sind. Diese sind poliert vernickelt und es ist ein wahnsinnig schönes Gefühl diese zu greifen.
2016-09-03 18.58.28
Die Papierlampe hatten wir schon im alten Haus. Habe ich mal beim Magazin gekauft. Ebenfalls wieder mit einer Affenschaukel aufgehängt. Ich liebe Affenschaukel. Smile
2016-09-03 18.53.22
Die Holztäfelung ist im gleichen Grau gestrichen wie Treppe, Türen und Sockelleisten.
2016-09-03 18.56.12
Die Fensterbänke sind aus Holz und haben vorn eine Profilierung. Hatten wir auch schon im alten Haus und es war recht schnell klar, dass wir dies wieder haben möchten. Die Steine haben wir aus Dänemark mitgebracht.
2016-09-03 18.55.50
2016-09-03 18.53.01
Meine väterlichen Vorfahren kommen aus Holland. Das Windmühlenbild hing immer bei meiner Oma und als sie gestorben ist, habe ich es bekommen. Ich freu mich nun auch im neuen Haus einen schönen Platz für das Bild gefunden zu haben. Witzigerweise hing es bei meiner Oma auch im Flur, allerdings noch mit Rahmen.
2016-09-03 18.50.42
Frosch und Kinderstuhl haben auch einen guten Platz gefunden.
2016-09-03 18.52.48

Sonntag, 21. August 2016

Inspiriert in Dänemark und wieder zurück am See

Seit letzten Sonntag sind wir aus unserem Urlaub in Dänemark zurück. Wir waren in der Region Odsherred und es war wunderschön. Für mich, der sich für Design und Mode interessiert, war es ein reiner Augenschmaus. Ich liebe skandinavisches Design und bin vollkommen beseelt wieder nach Hause gekommen. Jetzt, da wir gerade ins Haus gezogen sind, passt dies natürlich hervorragend. Dementsprechend hoffe ich euch im Laufe der nächsten Wochen und Monate ein paar meiner Mitbringsel zeigen zu können. Ich habe diese zum Teil in Roten Kreuz Läden und auf Flomärkten gekauft.
2016-08-15 12.49.24
Zum Anfang ein Blumentopf in Form eines Kopfes. Schon oft in Wohnzeitschriften bewundert und nun stolze Besitzerin. Da ich viel Zeit in meinem Arbeitzimmer verbringe, hat sie dort einen Ehrenplatz bekommen.
2016-08-15 12.50.17
2016-08-15 12.45.58
Der neue Arbeitsplatz bzw. ein Teil des Arbeitszimmers (der Rest sieht noch ziemlich chaotisch aus) ist ein Mix aus bereits vorhandenen Lieblingsstücken und einem gebrauchten String Regal, welches ich über Ebay Kleinanzeigen gekauft habe.
Besonders Happy bin ich über den Platz für meine Washi Tapes. Ich habe einfach einen geschnitzten Holz zwischen den Regalen befestigt und nun kann ich die Washi Tapes einfach abrollen.
2016-08-15 12.45.05
2016-08-15 12.45.45
Bei den Washi Tapes handelt es sich um "ten to sen" von Classiky der Original Masking Tape aus Japan.
bd911861b8ea7838061569b6b974e043
Little Garden

408-ten-to-sen-04-3
il_570xN_202135255
Small Flowers
c49c8bb1ca17d77d27ec3799af7d5544
Hydrangea
il_570xN_751580775_5de4
Forest of Squirrel
Den Rahmen des gemalten Bildes habe ich selbst umhäkelt. Oskar hat die Südseeinsel mit Piratenschatz gemalt. Hierfür habe ich einen Metallring aus einem Bastelladen oval geformt. Damit bin ich in ein Wollegeschäft gegangen und habe der Verkäuferin erklärt, was ich möchte. Die ältere Dame hatte viel Spaß und Freude mir zu erklären, wie ich dies in die Tat umsetzen kann.
2016-08-15 12.47.36
2016-08-15 12.43.50
2016-08-15 12.50.10

Dienstag, 26. Juli 2016

Sommerpause

Euch allen nah und fern wünsche ich einen wunderschönen Sommer!
Herzlichst
Eure Fräulein Otten
1_2016-07-23 20.31.35
1_2016-07-23 18.47.11
1_2016-07-23 18.46.18

Montag, 18. Juli 2016

Wände die Geschichten erzählen

Schon in unserem alten Haus haben wir ein Stück alter Wand stehen lassen, indem wir es während der Renovierungsarbeiten zugeklebt haben. Als alle Arbeiten fertig waren, wurde die Wand wieder freigelegt und voila dabei ist dieses kleine Kunstwerk entstanden.
Wir waren so begeistert von dieser Wand, dass wir dies im neuen Haus ebenfalls machen wollten. Nur die Stelle war ganz lange nicht klar. Unsere Architekten von TnT Architektur haben uns bei der Positionierung geholfen.
1_2016-07-18 12.34.38

Vorher // Nachher
haus stockach 034 1_2016-07-18 12.34.38
2016-07-18 12.46.10
2016-07-18 12.38.35
2016-07-18 12.40.23
2016-07-18 12.40.45
2016-07-18 12.46.00
2016-07-18 12.42.17
2016-07-18 12.37.24

Die Wandlampen sind überall im Haus verteilt. Ich liebe Wandlampen und indirektes Licht, sie verbreiten eine warme und gemütliche Atmosphäre! Bei der Modellauswahl haben wir uns für eine schlichte, moderne Variante entschieden. Dies steht im Kontrast zur historischen Treppe.

2016-07-18 12.47.33

Hier kann man schon etwas die Haustüre erahnen.

2016-07-18 12.35.32

Glück ist kein Geschenk der Götter, sondern die Frucht innerer Einstellung.

2016-07-18 12.45.03
1_2016-07-18 12.46.46
Related Posts with Thumbnails