Samstag, 16. März 2019

Der Duft von Heilkräutern als zusätzliches Entspannungselement im Yoga

Kennt Ihr die Yoga Seite @ganzwunderbar.blog ?

Dort durfte ich einen Gastbeitrag zum Thema „Der Duft von Heilkräutern als zusätzliches Entspannungselement im Yoga“ schreiben. Da ich selber Yoga mache, finde ich das Thema sehr spannend.

Die Wirkung von Heilkräutern und ihrer ätherischen Öle faszinieren mich schon seit Jahren. Als ich dann mit meiner kleinen Yogakollektion startete, waren mir nicht nur natürliche Materialien wie Filz, Leder, Kork, Wolle und Dinkelspelz wichtig. Auch wollte ich meinen Kissen durch den Einsatz von Heilkräuter ein zusätzliches Element zur Entspannung mitgeben. Die verschiedenen Heilkräuter wachsen hier bei uns am Bodensee und werden als Füllmaterial zusammen mit Dinkelspelz aus kontrolliert biologischem Anbau bei den Yogakissen verwendet. Während des Yoga löst die Körperwärme die ätherischen Öle der Kräuter, dadurch kann sich die wohltuende Wirkung ideal entfalten.





Mehr über die einzelnen Wirkstoffe sowie eine DIY Anleitung zum selber Herstellen eines Yogakissens mit duftenden Kräutern, könnt Ihr in dem Beitrag lesen.

Sonntag, 10. März 2019

Trendige Circle Bag mit kostenloser Anleitung

Ja die 80er sind zurück und man spürt es an allen Ecken, am stärksten in der Mode. Dort ist vieles 1:1 wieder da. So waren damals auch runde Taschen voll im Trend und sind jetzt wieder hoch aktuell.
So schreibt das Modemagazin Elle, die Cirle Bag ist aktuell die It-Bag der Saison und rundet jeden Look ab!

Die Form hat trotz Revivel etwas erfrischendes und neues, weshalb ich auch so eine Tasche haben wollte. Als Material habe ich wieder Mal einen Filz der Filzfabrik Hilzingen verwendet. Dieser Filz ist einfach toll! Der hellgrau melierte Filz ist 2mm stark, schön weich und lässt sich mit einer 100 Universalnadel gut auf einer Haushaltsnähmaschine nähen.



Die detailierte Schritt für Schritt Anleitung findet ihr hier auf dem Bernina Blog, für die ich regelmäßig Anleitungen schreibe.
Zu meiner Tasche trage ich wieder Kleidung von meiner Lieblingsmarke Gudrun Sjödén.  Aus der aktuellen Kollektion ist das Hemdblusenkleid “Octo” . Das schwarze Basic Kleid drunter ist aus der letzten Winterkollektion. Die Basic Strumpfhose ist auch aus der aktuellen Kollektion. Die Schuhe Myrten in opalgrün sind von ihrer Form ganz im 80er jahre Stil und harmonisieren super mit meiner neuen Tasche.


Sonntag, 3. März 2019

Keramik Workshop bei Monâne-Handmade Ceramics


Ende letzten Jahres habe ich gemeinsam mit meiner Freundin Katja an einem Keramik Workshop im Alten Schlachthof in Karlsruhe teilgenommen. Damals war ich ziemlich gespannt was mich erwarten würde. Ich töpfere schon seit frühester Kindheit, habe aber noch nie Porzellan­masse gegossen.
Seit Mai 2017 befindet sich das Porzellanstudio von Kerstin Sabrina Hendik mit ihrem Label monâne-handmade ceramics in den sanierten Gemäuern der alten Großmarkthalle im alten Schlachthof. Hier werden neue Produkte entwickelt und Unikat bis Kleinserie hergestellt.




Jedes handgefertigte Produkt besitzt eine Seele, deren Schönheit und Einzigartigkeit liegt in ihrer Einfachheit.
Mit den Produkten soll der Schnelllebigkeit der Dinge in unserer heutigen Wegwerf­gesellschaft entgegenwirkt und wieder zu Langlebigkeit und Produkten mit echten Werten zurückgekehrt werden. Das Label monâne-handmade ceramics steht für zeitloses Gebrauchsgeschirr. Es besticht durch seine reduzierte und klare Formensprache, welche sich durch Farbigkeit absetzt oder mit dezent eingesetzten Dekorationstechniken spielt.

Immer wieder bieten Kerstin Interresierten, durch ihre Workshops, Einblick in die Porzellanherstellung. Dazu stellt Sie ihre besonderen Gipsformen zu Verfügung. Im Kurs werden die Grundlagen des Gießprozesses vermittelt. Im Anschluss werden weiße und gefärbte Porzellan­masse gegossen. Gerade das gefärbte Porzellan ist ein Markenzeichen von Kerstin Sabrina Hendrik. Gern glasiert sie die Innenseite des Produktes und lässt die Außenseite bewusst roh und matt.
Der Kurs hat sehr viel Spaß gemacht und die Wertschätzung von Keramik ist noch viel größer geworden. Zuhause habe ich nun ein paar einzigartige Kunststücke.


Die Filzvasen und der Filzkugeluntersetzter sind aus meinem Fairtrade Nepal Projekt. Die Bluse, Schuhe und Strickjacke die auf den Bildern trage, sind von meiner Lieblingsmarke GudrunSjödén. 

Samstag, 23. Februar 2019

Selbstgemachtes aus unserem Alltag

Diese Woche mit etwas Genähtem und Gestricktem. Ich möchte Euch eines meiner Lieblingsschnittmuster für Oberteile zeigen. Der Schnitt ist von Schnittreif, das Modell Frau Mona Ich liebe dieses unkomplizierte Shirt das sich so wunderbar mit Jeans und ähnlichem kombinieren lässt. Das Shirt lässt sich recht schnell und einfach nähen.






Beim Stoff handelt es sich um Jersey des belgischen Kultlabels Lotte Martens. Dieser kann direkt bei Lotte Martens bestellt werden.
Meine Mama, die toll nähen kann, war so lieb und hat mir das Oberteil genäht. An dieser Stelle ein Dankeschön.
Da ich mich über Selbstgemachtes am meisten freue, bekommen wir auch immer wieder Sachen vonmeiner lieben Schwiegermutter Lilo. Dieses Mal gestrickte Geschirrlappen aus Wollresten.


In Dänemark sind gestrickte Geschirrlappen der Hit und es gibt sie in jedem zweiten Laden zu kaufen. Auch oft in den Rote Kreuz Boutiquen, die es ebenfalls an jeder Ecke gibt. Ältere Damen stricken diese und spenden sie dem Roten Kreuz. Ich finde dies eine tolle Idee. So bekommt man seine Wollreste los und die gestrickten Lappen sind waschbar und dadurch langlebig. Am besten Wolle in Baumwollqualität verwenden, da sich diese besser waschen lässt.
Bei Stoff und Stil gibt es hier eine kostenlose Anleitung dazu.

Die kleine weiße Schale auf dem Foto ist von einer Töpferin aus Ludwigshafen hier am Bodensee.

Sonntag, 17. Februar 2019

Einblick in mein Atelier


In meinem kleinen Atelier bei uns Zuhause verbringe ich täglich viele Stunden.
Dort entsteht ein Großteil meiner Kreationen, die ich hauptsächlich in meinem Etsy Shop verkaufe.




Der Raum muss vorallem alltagstauglich sein. Im meinem aktuellen Bernina Blogbeitrag erhaltet Ihr noch mehr Infos sowie Einblicke von meinem Atelier.


Viel Spaß beim Stöbern!
Eure
Fräulein Otten
PS: Unsere Katze Morle darf da natürlich nicht fehlen.

Donnerstag, 14. Februar 2019

Sonntag, 10. Februar 2019

Fairband

Unsere Filzprodukte werden über den Großhändler RA Naturstyle /Feelz produziert. Dieser ist ein anerkannter Lieferant des Weltladen Dachverbandes.
Was dahinter steht?

Der Weltladen Dachverband steht für Glaubwürdigkeit im Handeln. Diese Glaubwürdigkeit begründet sich in dem Idealismus der am Fairen Handel Beteiligten, in der hohen Transparenz und in den verschiedenen Überprüfungsinstrumenten. Der Lieferantenkatalog garantiert durch sein Überprüfungsverfahren ein hohes Maß an Glaubwürdigkeit und überprüft die Anbieter, ob diese tatsächlich Fairen Handel in unserem Sinne betreiben.
Was ist Fairer Handel?
Das bedeutet in aller Kürze: Ihre Erzeuger/innen erhalten faire Preise. Das ist gar nicht so selbstverständlich, wie es klingen mag — die Erlöse für viele Produkte aus dem globalen Süden sind im freien Welthandel so niedrig, dass Kleinproduzent/innen kaum davon leben können; eine Zukunftssicherung ist so unmöglich. Weltläden wollen das ändern. Deshalb wird ein breites Angebot attraktiver Produkte angeboten, die dazu beitragen, die Existenz der Erzeuger/innen zu sichern. Sie sind alle fair gehandelt und der Großteil stammt aus ökologischer Produktion. Wir möchten zeigen, dass die Idee der »nachhaltigen Entwicklung« und die Sicherung der Lebensgrundlage für künftige Generationen nicht nur etwas für die Weltpolitik ist — sondern auch für unser Zuhause.

Filzvase klein


Filzkugeluntersetzter und noch vieles mehr.

Related Posts with Thumbnails