Freitag, 25. Juni 2010

Schritt für Schritt Anleitung für beruhigendes Schlafkissen mit Schutzengel

Dieses Kissen ist aus einer alten Wolldecke, einem gelben Karostoff und eine Weihnachtstischdecke mit Engel vom Flohmarkt. Gerade alte Stickereien geben dem Kissen eine besondere Optik.
Das Kissen hat einen Hotelkissen verschluss.














Schwierigkeitsgrad: Einfach und schnell
Zutaten:
Vorderseite 
Erste Stoffbahn 1x 22,5cm breit und 21cm lang
Zweite Stoffbahn 1x 9cm breit und 21cm lang
Dritte Stoffbahn 1x 13cm breit und 21cm lang
Rückseite
Zwei Stoffbahnen 2x 26cm breit und 21cm lang
Füllkissenhülle 1x Stoff 39cm breit und 39cm hoch





Alle Maße inkl. 1cm
Nahtzugabe

Der Fadenlauf ist immer parallel zur Kante






1. Die drei Stoffbahnen rechts
auf rechts zusammen nähen
und versäubern.




2. Die Stoffbahnen
auseinander bügeln.
Wer möchte kann die Nähte
mit einem Zierstich
schmalkantig absteppen.




4. die zwei rückseitigen
Stoffbahnen 2x umschlagen,
bügeln und mit der
Nähmaschine absteppen.



5. Der Hotelkissenverschluss wird durch die zwei Rückseitenteile rechts auf rechts auf das Vorderseitenteil gelegt. Dabei werden die zwei rückseitigen Stoffbahnen übereinander gelegt.




6. Nun ringsum
zusammennähen und
versäubern.
Umdrehen des Kissens:
Anhand der mittleren
rückseitige Öffnung kann
das Kissen umgedreht
werden.




7. Kissenhülle für Kissenfüllung: Stoffstück in der Mitte umlegen und ringsum zusammennähen.
Dabei eine Öffnung von ca.
9cm offen lassen, um das
Kissen mit Rohwolle oder
Füllwatte zu füllen.




8. Kissenfüllung
Wer möchte kann das
Kissen zusätzlich mit
Kräuter füllen. Bei diesem
Kissen habe ich eine
Kräutermischung gewählt,
die schlaffördernd ist.




Fertig ist das Schlafkissen!


Falls dir ein Nähbegriff unklar ist, kannst Du diese im Nählexikon nachlesen.

1 Kommentar:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails