Mittwoch, 7. Juli 2010

Gesetzt wird sich auf Oma's Tischdecke

Für mich sind Sitzkissen ein wichtiges Utensil, um bequem sitzen zu können. Dabei verwende ich in der Regel immer das gleiche Schnittmuster. Dieses ist ein Rechteck 35 cm auf 35 cm breit, welches mit einem Hotelkissenverschluss versehen ist. Diese sind recht schnell und einfach genäht. Die Machart ist identisch mit dem Schlafkissen (siehe unter Schritt für Schritt Anleitung Schlafkissen). Als Kissenfüllung verwende ich in diesem Fall Schaumgummi, welchen ich mir passend zurechtschneide.

Für unsere Fermob Gartenmöbel habe ich Sitzkissen genäht, die aus einer alten bestickten Tischdecke, einem Vichykarostoff und Bettwäsche aus den 80er Jahren bestehen.
























































Bei dem Modell für die Küche handelt es sich um einen japanischen Stoff, den ich in Paris gekauft habe und mit einem kleinen gelben Blumenstoff und einen eierschalfarbenen Canvas kombiniere. Für die Rückseite habe ich einen schwarzen Wollstoff verwendet.




























Und für das Modell im Esszimmer habe ich einen Männeranzugstoff aus grauer 100% Schurwolle verwendet.

























































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails