Samstag, 4. September 2010

Handgefertigte Glasknöpfe aus der Blütezeit der Gablonz an der Neiße


Auf dem Weg in unseren Urlaub haben wir einen Abstecher zu einer älteren Dame in den Schwarzwald gemacht. Bei Ihr habe ich eine wunderschöne und seltene Sammlung an Kinderknöpfen gekauft.
Dabei handelt es sich um Knöpfe von böhmischen Glaskünstlern, die in liebevoller und aufwendiger Handarbeit gefertigt wurden und aus der Zeit um 1940 stammen.
Die Herstellung von Böhmischem Glas hat eine lange Tradition. Sie geht bis ins 13 Jahrhundert.
Um die Glasknöpfe herzustellen, benötigte es mehrerer Stationen. Zuerst wurde das Glas, die sogenannten Glasstöcke, in kleinen Öfen erhitzt. Anschließend wurde das heiße Glas durch die Drückzange der Knopfformen gepresst. Nach Erkalten der Glasknöpfe wurden sie von Hand glatt geschliffen und anschließend in Heimarbeit bemalt.
Die Knöpfe können über meinen Dawanda Shop gekauft werden.

Dawanda Shop FraeuleinOtten


Wenn du mehr über die Geschichte der böhmischen Glasherstellung wissen möchtest, findest du in der Zeit einen interessanten Artikel darüber:

Die Stadt mit dem gläsernen Herzen

1 Kommentar:

  1. Danke, Du hast meinem Gedächtnis auf die Sprünge geholfen! Mir ist nämlich nicht mehr eingefallen, wie diese böhmische Glasstadt hieß. Ich hab auch solche Knöpfe, schau mal hier: http://meikefer.myblog.de/meikefer/art/7069052

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails