Freitag, 3. Dezember 2010

Schritt für Schritt Anleitung Weihnachtspostkarte

clip_image002[14]



















Benötigte Materialien
Du benötigst Papier im Postkartenformat. Ich persönlich liebe Aquarellpostkarten von Hahnemühle, die man unter folgender Adresse kaufen kann.
http://www.gerstaecker.de/HahnemuehleMetallboxAquarell-Postkarten-Set-aquarellblocke.htm
clip_image002[4]









Ferner brauchst du ein paar Stoffreste, Kleber, Nähmaschine, Faden und wer mag, kann das Ganze am Schluss in Zellophan einpacken.

clip_image002[6] 1. Aus den Stoffresten Streifen von 1 cm Breite schneiden. Tipp: Mit einem Rollschneider und einem Lineal kann man schnell gerade Streifen schneiden. Natürlich geht es auch mit einer normalen Stoffschere.
clip_image002[8] 2. Die einzelnen Stoffstreifen auf der Postkarte positionieren, so dass sich die Form eines Tannenbaums ergibt. In der Mitte die Stoffstreifen mit einem kleinen Klebepunkt fixieren.
clip_image002[10] 3. Nun mit der Nähmaschine in der Mitte eine gerade Linie nähen.
Beim Nähen auf Papier bitte auf folgendes achten:
- Die Nähstiche sollten nicht zu klein sein, da sonst das Papier leicht reißt. Eine Stichlänge von 3,5 ist ideal.
- Aus dem gleichen Grund sollte die Naht nicht verriegelt sondern der Faden an beiden Enden geknotet werden, damit die Naht nicht aufgehen kann.
clip_image002[12] 4. Nachdem Du die Karte geschrieben hast, kannst du sie noch in Zellophan einpacken und diese auf beiden Seiten mit einem Zickzack-Stich schließen. Ebenfalls die Enden lieber verknoten statt riegeln, da die Tüte sonst reißen kann.

1 Kommentar:

Related Posts with Thumbnails