Dienstag, 22. März 2016

Neues von unserem Haus

Diese Woche mit neuen Bilder über die Sanierungsarbeiten an unserem Haus. Der kleine Anbau steht, die Fenster sind drin und die Stukateurarbeiten sind fast fertig. Wir können nun mit den Malerarbeiten und den Böden beginnen.
Wie schon im alten Haus haben wir uns wieder für einen Kalkputz mit Kalkfarbe entschieden, um eine möglichst hohe Diffisionsfähigkeit zu erlangen. Während der Arbeiten sind wir auf die Firma Keim gestoßen. Gerade in der Altbausanierung wird viel mit dieser gearbeitet. Diese bayrische Firma hat die mineralische Farbe 1878 erfunden und patentiert. Wer mehr wissen will, kann dies unter wikipedia tun. Die Böden werden zum Großteil geseift. Diese Technik wird viel in skandinavischen Ländern verwendet. Dadurch bleiben sie auf eine natürliche Art schön hell. Gerade Fichtendielen, die wir als Dielen haben eignen sich hervoragend dafür. Ein gutes Produkt findet man bei Auro. Bei den Fliesen werden wir für das Kinderbad Via Fliesen verwenden und im Eingangsbereich haben wir Fliesen vom historischen Baustoffhändler aus Mauenheim gekauft. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie lange wir an diesen knapp 5 qm hin und her überlegt haben. Als unsere Architekten meinten, entweder verwendet ihr wirklich alte oder ganz moderne, bin ich zum historischen Baustoffhändler gefahren und habe dort wirklich schöne gefunden.

IMG_2059
IMG_2054
Diese sollen, wie auf Bild unten zu sehen, verlegt werden.
Foto flur
Hier noch ein paar aktuelle BilderSmile
Zuerst die Fenster. Da bin ich total happy, dass wir auch im Keller Sprossenfenster haben.
2016-03-21 18.00.12
2016-03-21 17.59.52
2016-03-21 17.58.50
2016-03-21 17.59.03
2016-03-21 17.59.11
Besonders schön finde ich das große Fenster, das in unseren Garten führt.
2016-03-18 19.39.35
2016-03-21 18.01.16
Im Wohnzimmer haben wir ein Fenster zu einem Bodentiefen umgeändert, um auch von dort einen guten Blick in den Garten zu bekommen. Generell haben wir uns beim zweiten Haus mehr Gedanken gemacht, wie die Raumsituation ist. So ist z.B. das WC möglichst weit vom Ess-und Wohnbereich entfernt, das bodentiefe Fenster nicht zur Gehwegseite und man hat vom Wohn-Essbereich einen guten Blick in den Garten. Aber es wird sicher auch bei diesem Haus wieder Sachen geben, die wir uns im Anschluss fragen werden. Momentan haben wir ein gutes Gefühl möglichst viel berücksichtigt zu habenSmile
2016-03-21 17.59.31
Im Anbau wird unsere Küche eingebaut. An die zwei  veränderten Fenstern müssen noch die alten Gewände angepasst bzw. ergänzt werden
Das Obergeschoss ist am weitesten. Sogar die Badewanne ist schon gesetzt.
2016-03-21 18.04.08
2016-03-21 18.04.17
2016-03-21 18.04.34
Und hier das Kinderbad.
2016-03-21 18.03.08
Ich habe jetzt angefangen alle noch brauchbaren Pflanzen, die bereits im Garten waren auszupflanzen. So haben wir wahnsinnig viele Schneeglöckchen, die wir nach dem ausgraben trocknen lassen, um die Zwiebeln im Herbst wieder im Garten verbuddeln zu können.
2016-03-21 17.58.18
Da momentan Schulferien sind, melde ich mich erst nach Ostern wieder. Euch eine schöne Osterzeit!
Eure Fräulein Otten

Kommentare:

  1. Echt interssant mit welchen Materialen ihr arbeitet. Wünsch Euch weiterhin viel Erfolg! Liebe Grüsse Jasmin

    AntwortenLöschen
  2. Das wird ein schönes Zuhause! Gute Nerven dafür......wünsche ich. Kalkutta ist toll und über geseifte Böden muss ich mich dringend informieren!

    Frohe Ostern und liebe grüße

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinn, was für ein Bauvorhaben. Es wird sicher wunderschön werden.

    Viele Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie toll, Hausbilder!!! Vielen Dank ♡ Was für ein Projekt, das ist bestimmt anstrengend. Ich finde aber, dass man jetzt schon erkennen kann, dass es schön wird. Und es ist so ganz "Otten". Viel Glück für den Rest und euch schöne Ostertage!

    AntwortenLöschen
  5. Bei euch sieht es ja schon sehr gut aus! Wir haben gerade erst die ganze Erbschaftsgeschichte geklärt und haben einen Plan geschmiedet! Leider ist das Haus nicht mehr in so gutem Zustand, deswegen wird es dieses Jahr wohl keinen Urlaub geben, aber viel Zeit auf der Baustelle. Den Großteil der Dinge, die wir behalten wollen (ein alter Bauernschrank etc.) haben wir schon gekennzeichnet. Morgen machen wir dann mit der Firma antstrans.at eine Begehung, weil wir uns entschlossen haben die Entsorgung und das Ausräumen des Hauses nicht allein zu machen. Es kommt noch soviel Arbeit auf uns zu und wenn wir das jetzt selbst machen würden, dann bräuchten wir mindestens 2 Wochen Urlaub und das geht gerade nicht!
    Die Holzbalken sehen übrigens sensationell aus!!
    Ich bin schon auf weitere Bilder gespannt!
    Viel Erfolg weiterhin!
    Lg Jonas

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails