Sonntag, 18. März 2012

Pucksäckchen

Es gibt von Lotta Jansdotter ein sehr schönes Buch mit Baby- und Kindersachen “Einfach nähen mit Lotta: 24 Projekte für Babys und Kleinkinder”. Dort gibt es ein tolles Schnittmuster für ein Pucksäckchen. Woraufhin ich eines aus meinen geliebten Westfalenstoffen für unser Baby genäht habe.

pucksack 031
pucksack 034
pucksack 019

Auch Oskar hatten wir gepuckt allerdings noch mit einem Tuch. Das Pucksäckchen kann man einfach mit Klett schließen.

pucksack 014

Was Pucken eigentlich ist:
Pucken ist eine uralte Wickeltechnik für Neugeborene mit erstaunlicher Wirkung. In dem eng gebundenen Tuch oder Pucksack kommen auch unruhige Babys zur Ruhe. Wie im vertrauten Mutterleib erfahren sie eine angenehme Begrenzung und spüren im Kontakt ihre eigene zarte Haut. Wir waren damals sehr begeistert, wie toll dies wirkte und wollen dies nun wieder so machen.

Kommentare:

  1. Liebes Fräulein Otten,
    es ist mein erster Besuch hier, aber mit Sicherheit nicht der letzte!
    So viele schöne Dinge, vieles davon erinnert mich irgendwie an meine eigene Kindheit und ich kriege beim Ansehen so ein geborgenes, wohliges Gefühl. Es ist dann ein bisschen so, als wäre ich in Erinnerungen "gepuckt".
    Liebste Grüße, Naomi

    AntwortenLöschen
  2. ja das pucken ist echt toll. vor allem wenn man so einen schönen pucksach hat:-)
    liebe grüsse
    sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hej,
    Meine Tochter ist jetzt 3 1/2 Monate alt. Ich hatte mir vor der Geburt auch das Buch gekauft und der Pucksack war das erste, was ich daraus genäht hab. Sie hat ihn geliebt. Da wir sie leider nachts darin nicht schlafen lassen konnten ( er ist oben sehr offen, so dass sie reinrutschen kann) mussten wir uns doch noch einen richtig geschlossenen Sack kaufen. Auch den kann ich nur empfehlen.
    Viele Grüße,
    Saskia

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön gepuckt hast du da! Nestbereitung ist doch was Herrliches. Alles Liebe, Anja

    AntwortenLöschen
  5. also was es nicht alles gibt! optisch macht es auf jeden fall schon mal was her!

    dann weiterhin viel spaß beim nestbau wünscht dir michèle

    AntwortenLöschen
  6. Oja wenn ich mich so an manche Momente zurückerinnere..da hat der kleine Mann sich nur beruhigt wenn er sich gespürt hat. Bei ihm habe ich es auch mit einem Tuch gemacht. Aber da ist so ein Pucksack ist natürlich auch eine schöne Idee. Das werde ich auch mal in angriff nehmen. Wirklich tolle Umsetzung, das wird sich der Zwerg sehr wohl und geborgen fühlen. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Oja, Pucken ist großartig!
    Das machen wir auch sehr oft, und es wirkt wunder!
    Allerdings machen wir es mit einer Decke...

    AntwortenLöschen
  8. Der sieht toll aus, so richtig schön kuschelig. Da wird sich Euer Baby sicher sehr wohl fühlen.

    Das Buch finde ich auch wunderbar. Ich habe vor der Geburt meiner Tochter im letzten Jahr auch einiges daraus genäht. Das Stillkissen hat mir sehr gute Dienste geleistet und vieles andere auch: http://wortmeer.wordpress.com/2012/02/01/furs-baby-nahen/

    Alles Liebe und Gute für Euch
    wünscht Doreen

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails