Montag, 1. Juni 2015

Oskars Geburtstag

An dieser Stelle erst einmal vielen herzlichen Dank für die lieben Kommentare zur Elmars Geburtstag. Sorry, dass ich euch nicht antworten konnte. Irgendwie kann ich Kommentare momentan nicht beantworten und deshalb schreibe ich dies in diesen Post. Einige von Euch wollten wissen, woher unser Küchenkalender ist. Dieser nennt sich “Anregung zum inneren Erleben der Wochentage”. Eine Freundin von mir hat diesen im Goetheanum in Dornach gekauft. Dieser ist von Isabella Materna und ist ein Produkt der Werkgemeinschaft für Berlin-Brandenburg Sozialtherapeutische Werkstätten GmbH. Eine Leserin die mich per Mail kontaktiert hatte, hat ihn direkt bei der Werkgemeinschaft bezogen.
Nun zum eigentlichen Inhalt des heutigen Post und zwar Oskars Geburtstag. Bei unserem Oskar sind Dinosaurier nach wie vor ein wichtiges Thema. Ich bin vollkommen fasziniert, wie er sich all die Namen, Eigenschaften usw. merken kann.  Sein Wunsch war es einen Dino Geburtstagstisch zu haben.




 

Als Kuchen gab es den beliebten Maulwurfkuchen. Dieses Mal statt mit Baustellenfahrzeugen mit Dinos. 


































Fürs Geburtstagsständchen sind wir zum Geburtstagstisch gegangen. Anschließend haben wir uns draußen beim schönen Wetter den Kuchen schmecken lassen.



































Als Spiel gab es ein Edelsteinschürfen im Sandkasten und die Kinder konnten Dinos aus Origamipapier falten.



































Ein absolutes  Highlight waren die geringelten Strohhalme. Damit kann man wunderbar blubbern…





Tolle Geschenke gab es auch. So haben unsere Jungs Schatzkisten bekommen. Oskar und Elmar lieben Schatzkisten. Dort wird alles wichtige, wie Edelsteine, Bücher, Muscheln, Bänder usw. aufbewahrt. Trinkhörner sind natürlich auch ganz wichtig, denn lässt sich doppelt so gut trinken. Dieses Jahr hat Oskar von uns eine Lampe bekommen, bei der man verschiedene Achatscheiben davor stellen kann. Einige Kinder haben im gleich welche geschenkt. Es war klasse zu sehen, wie diese Rasselbande ganz leise wurde, als wir in Oskars Zimmer gegangen sind. Dort haben wir die Rollanden runtergelassen, um uns die verschieden Achatscheiben durch das Licht der Lampe anzuschauen.



































Zum Abendessen gab es einen Dino mit Gemüse und Käsewürfeln sowie Dinotatzen. Diese sind aus Wiener Würstchen, die an den Enden mehrmals eingeschnitten werden und dadurch aussehen wie Dinotatzen.
















Es war ein schöner Tag, aber ich bin auch froh nun für ein Jahr Ruhe zu haben!
Eure Fräulein Otten

1 Kommentar:

  1. Ach dir lieber Oskar, alles Gute zum Geburtstag...
    Wie immer dinostark! Und die Lampe ist toll. Ist die denn elektrisch? Wir haben hier eine fuer Teelichter und ich liebe sie.
    Liebst, Christina

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails