Montag, 21. November 2016

Unsere Küche

1_IMG_4169
Ursprünglich sollte die Küche dort sein, wo jetzt unsere Eßzimmer ist. Dieses grenzt direkt an die Küche an und auf dem Foto ist noch der Heizkörper zu erkennen, der bereits zum Eßzimmer gehört. Recht früh haben wir uns für die heutige Lösung entschieden. Dies geschah aus zwei Gründen. Zum einen wollten wir aus dem Eßzimmer ungehindert in den Garten blicken können und zum anderen haben wir in der zwischenzeitlichen Mietwohnung eine kleine u-förmige Küche schätzen gelernt. Dies war ein Aha-Erlebnis, da wir es sehr praktisch fanden, alles in der Küche im Blick zu haben. Was uns zudem gut gefällt ist, dass durch den Anbau die Küche etwas aus dem Eßbereich rausgerückt ist. So hat man trotzdem das Gefühl zwei Räume zu haben.
Die Küche ist von Schreiner Schreinerei Pfanger. Er hat auch unseren Einbauschrank im Flur und die Bäder gemacht. Lange habe ich überlegt, ob ich ein helles Grau für die Küche verwenden soll. Eines ähnlich den Türen, dem Treppenhaus und den Sockelleisten. Dann habe ich mich doch dagegen entschieden und ein neutrales Weiss gewählt. Besonders gut gefällt mir, dass es sich bei dem Weißton um ein Verkehrsweiß RAL 9016 handelt. Es wirkt dadurch sehr clean und avangardistisch. Mit den verschiedenen Farben habe ich im ganzen Haus eine Wissenschaft betrieben, was doch vielen etwas auf die Nerven ging. Zum Schluß war ich von mir selbst auch angenervt.
Bei der Küchengestaltung musste ich etwas schmunzeln. Früher empfand ich Hochschränke als total spießig und in unserem alten Haus hatten wir auch keine. Zum einen werde ich älter und merke, dass ich zuviel Kram, wie mein Mann sagt, auch nicht mehr offen rumstehen haben möchte. Dieser muss nur städig abgestaubt werden. Zum anderen wäre es auf der kleinen Grundfläche auch nicht anders möglich gewesen. Gegenüber der Küche haben wir noch einen geräumigen Vorratsraum, worin große Sachen wie Wok, Raclette und natürlich die Vorräte gelagert sind.

1_IMG_4140
Bei dem Teppich handelt es sich um einen Filz Teppich von Hey Sign. Das Tolle dabei ist, dass man sich diese auf Maß zuschneiden lassen kann.
Gerade die Frabe Graphit ist für die Küche ideal. Wir wollten unbedingt auch dort einen Holzboden und durch den Teppich ist dieser etwas geschützt.
Bei den Dielen handelt es sich um 200 Jahre alte 16cm breite Dielen. Da der Anbau neu und das Eßzimmer aus drei kleinen Zimmern zu einem großen Raum umgebaut wurde, mussten wir dort den Boden neu machen lassen. Zuerst war angedacht neue Fichtendielen anzubringen. Aber als wir gesehen haben, dass diese komplett anders aussahen, wie die 80 Jahre alten Fichtendielen aus daneben liegenden Wohnzimmer wollten wir diese nicht haben. Dann hat unser Schreiner den Vorschlag gemacht Parkett, welches auf alt gemacht ist, zu ergänzen. Auch das hat uns nicht gefallen. Dann ist mir eingefallen den historischen Baustoffhändel Schropp, über den wir die Fliesen im Flur und die Holztäfelung gekauft haben, zu kontaktieren. Und wir hatten Glück und haben die 200 Jahre alten Dielen  über ihn bekommen. Besonders glücklich sind wir darüber, dass diese super zum Wohnzimmerboden passen –> siehe letztes Bild.
Die Rollos ebenfalls in Verkehrsweiß sind von Ikea Tuppflur.
1_IMG_4216
Da der Herd direkt vor dem Fenster eingebaut ist, haben wir eine Dunstabzugshaube gewählt, die von unten hoch fährt. Somit ist diese auch gleich ein Spritzschutz für das Fenster.
1_IMG_4184
1_IMG_4203
1_IMG_4197
1_IMG_4209
1_IMG_4179
1_IMG_4196
1_IMG_4218
Ich bin bekennender Thermomix Fan und wollte aber nicht, dass das Gerät in der Küche sichtbar ist. Deshalb haben wir diesen hinter einer Klappe versteckt. Bei Gebrauch kann er mittels Ausziehschubladen bequem rausgefahren werden.
1_IMG_4233

Über die Linsenlampen bin ich auch sehr glücklich. Diese habe ich bei Ikarus entdeckt und sind von Puk Wall. Eine schöne Alternative zu den Oligo Linsenlampen, die uns dann noch etwas zu teuer waren. Auch die Puk gibt es in Verkehrsweiß.

Kommentare:

  1. In der Küche würde ich mich auch wohlfühlen. Total schön!
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön !!! Gerade das "schlichte" macht die Küche so besonders.Ich mag es auch nicht wenn zuviel herumsteht.Das erschlägt einen und man sieht das wesenliche nicht mehr...Echt schön! Wo ist die kleine Stehlampe her ?Die sieht toll aus...L.G. Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Oh nein, mein Text ist weg....

    Also nochmal. ;-)
    Die Küche ist wieder wunderhübsch geworden. Ganz mein Geschmack. Es gibt so vieles was mir an Euren Einzelheiten immer so gefallen:
    die Fenstergriffe, die Fußbodenleisten, die Fenster,....
    Ich plane auch gerade unseren Umbau, was mir wirklich nicht leicht fällt. Könntest Du das nicht übernehmen??? *lach*
    Darf ich fragen, welche Arbeitsplatte Ihr da verwendet habt? Im Moment haben wir noch Holz. Aber ich merke dass ich gerne auch eine weiße hätte und dass ich eigentlich am Liebsten gleich ohne Brett darauf schneiden, Teig bearbeiten, usw. wollen würde.
    Wir werden auch nur sehr wenig Platz für unsere Küche haben. Da unser Budget leider sehr gering ist und wir die Küche nicht verlegen können- was wirklich viel Schöner und praktischer wäre- wir das eine Meisterleitung werden.
    Ach ich würde gerne mal mit Dir Tee trinken und planen und quasseln und planen und quasseln. ;-))
    Liebe Grüße aus Karlsruhe,
    meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe meike, danke für die lieben worte und ich freu mich, dass es außer mir noch andere Personen gibt die solche Details wie Fenstergriffe etc. auch so wichtig finden:-)
      bezüglich Budget, wir waren angenehm überrascht über den preis vom schreiner, oft sind die günstiger als namenhafte küchenhersteller, von daher lohnt es sich mal ne preisanfrage bei einem schreiner zu machen:-) bei der arbeitsplatte handelt es sich um mineralquarz.
      herzlichst stephanie

      Löschen
  4. Die Küche ist ein Traum!
    Die würde ich nehmen wie sie ist.
    Und auch noch mit Gasherd!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Hurra! Ich habe mich schon so auf die Küchenbilder gefreut und nun sind sie da! Wie schön die Küche geworden ist...ich fand eure 'alte' schon so geschmackvoll und stimmig. Diese ist auch so schön...tolle Details! Ist sie denn tatsächlich in einem neu geschaffenen Anbau untergebracht? Du hattest schon einmal darüber geschrieben, oder? Ihr habt es wirklich wunderschön! Liebe Grüße, Esther

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe esteher, danke für deinen kommentar! ja der anbau ist neu:-) mir war es ganz, ganz wichtig, dass er nicht neu wirkt sondern im stil der Baujahr 1936 aussehen sollte...
      herzlichst stephanie

      Löschen
  6. Das ist ja lustig. Gestern hab ich noch gedacht, wenn ich mir das Thema des nächsten Beitrags wünschen könnte, wäre es einer über die Küche... Hatte eher mit ersten Adventsdekoideen gerechnet :)
    Mir gefällt eure Küche auch sehr gut. Das Arbeitsplattenmaterial würde mich auch interessieren. Interessant finde ich auch, dass ihr euch für eine Gasherd entschieden habt. Haben wir derzeit auch noch, in der neuen Wohnung gibt es aber keinen Gasanschluss, so dass wir auf Induktion wechseln werden.
    Beste Grüße, Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe ulrike, die platte ist eine mineralquarz- platte und auch wenn sie empfindlich aussieht, kann man sie vom fachmann immer wieder gut aufarbeiten lassen:-)
      herzlichst stephanie

      Löschen
  7. Boah..... was für eine tolle Küche!
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Stephanie!
    Vor kurzem konnte man auch einen Blick in euer Esszimmer werfen. Dabei ist mir euer schöner Teppich unter dem Esstisch aufgefallen. Was ist das denn für einer bzw.wo kann man den käuflich erwerben?

    Vielen lieben Dank und schöne Grüße von Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe tanja,
      der teppich ist von brita sweden siehe link:

      http://www.britasweden.se

      und wenn du diese goggles, kommen auch ein paar onlineshops die diese vertreiben:-)
      herzlichst stephanie

      Löschen
  9. Liebes Fräulein Otten,

    ich bin ja sehr begeistert von Deinem hübschen Räumlichkeiten! Unglaublich fein, edel und klug erdacht, Du hast ein sehr gutes Händchen, was visuelle Optik angeht.

    Wünsche Dir und Deiner Familie einen gemütlichen 2. Advent im neuen Heim!

    Fröhlichen Gruß,
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe sara, sorry hab deinen kommentar erst jetzt gesehen, vielen lieben dank für die leiben worte!
      herzlichst stephanie

      Löschen

Related Posts with Thumbnails