Sonntag, 15. Juli 2018

Filzliebe // Anleitung Filzen in der Nassfilztechnik

Diejenigen, die meinen Blog schon länger verfolgen, wissen, dass ich ein inniges Verhältnis zum Material Filz habe. Ich liebe es vorallem pur und schlicht. So fügt sich Filz schon seit Jahren wunderbar in unser Zuhause ein und wird nie unmodern werden. Ganz neu sind die Blumenübertöpfe, die ich in der Nassfilztechnik selber gefilzt habe. Gerade jetzt im Sommer kann man herrlisch draußen nass filzen. Zusätzlich habe ich Übertöpfe verwendet. Meine Gärtnerfreundin hat mir ein paar Blumenarten, wie z.B. Orchideen, genannt, die keine Blumentöpfe benötigen. Ich persönlich bin nicht so verrückt nach Orichideen, wobei Sie mir welche gezeigt hat, die echt klasse aussehen. Diese nennt sich Ludisia und sieht auch ohne Blüte sehr hübsch aus.
Wie die Übertöpfe gefilzt werden, könnt Ihr in diesem Blogbeitrag ganz unten lesen.
IMG_2404
1_IMG_3586
Ebenfalls neu ist meine Gießkanne für drinnen. Diese ist Origninal aus den 80er Jahren. Es steht sogar noch West-Germany drauf und ich habe sie im Gebrauchtkaufhaus günstig gekauft. Die Blumen für die Blumentöpfe habe ich mir selber gezogen.
1_IMG_3593
Ebenfalls neu und aus Filzwolle ist mein Yogakissen mit senfgelber Lederschlaufe.
Dieses gibt es auch in meinen Dawanda Shop und neu in meinem Etsy Shop zu kaufen.
Für all diejenigen, die selber aktiv werden wollen, gibt es in meinem Etsy FräuleinOttenStoffe Shop den Filz und die Lederriemen als Material zu kaufen. Beim Filz handelt es sich um den Wollfilz mit Viskoseanteil von der belgischen Designerin Lotte Martens. Mit seiner Stärke von 1mm lässt sich dieser wunderbar vernähen.
IMG_2497
IMG_2478
Gerade in diesem kleinen Schälchen, gefüllt mit etwas Wasser, ziehe ich mir meine Blumen gerne selber.
Oder siehe dazu folgenden Beitrag.
IMG_2512
IMG_2489
Jetzt zur Ferienzeit ist Filzen auch ein tolles Ferienprojekt, wie z.B. Steine nass filzen. Gerade Kindern macht dies großen Spaß.
Zum Steine filzen habe ich schon mal was geschrieben. Siehe Link hier. Das Bastelset inklusive der Anleitung gibt es hier.
1kieselsteine-008_thumb2
Das Bastelset “Filzsteine” kann auch gut für die Blumenübertöpfe verwendet werden.
Ansonsten benötigst du nur noch ein altes Handtuch und etwas Noppenfolie.
Und so wird es gemacht:
1. Aus Noppenfolie Schablonen erstellen. Diese sollten ca. 3cm größer sein. Da die Wolle beim Filzen und dem anschließenden Walken schrumpft.
IMG_7475
2. Eine dünne Schicht Wollvlies ca. 2 bis 3cm über die Schablone hinausragen lassen. Im Anschluss mit einem Wassersprinkler oder per Hand das Wollvlies mit lauwarmen Wasser nässen. Dabei darauf achten, dass der Rand trocken bleibt.
Das Ganze dann umdrehen und den Rand nass machen. Nun den überstehenden Rand gleichmäßig an der Schablone andrücken.
IMG_7477
3. Diesen Vorgang auf jeder Seite insgesamt zweimal wiederholen, damit auf jeder Seite drei Lagen Wollvlies vorhanden sind. Bitte dabei drauf achten, dass das Wollvlies nicht zu dick, aber auch nicht zu dünn aufgetragen wird.
IMG_7479
4. Nun die Seifenlauge anrühren. Dabei sollte das Wasser gut schäumen. Es werden 2 EL Seife auf 500ml warmen Wasser benötigt. Das Wasser sollte nicht kochend heiß, sondern etwa 37 bis 38 Grad warm sein. Mit dem Schneebesen die Seife gut im Wasser verrühren.
IMG_7482
5. Die Seifenlauge auf der vorbereiteten Filzform verteilen. Nun die Noppenfolie immer mit etwas Seifenlauge nass machen, damit sich das Ganze besser massieren lässt.
Wenn die Wolle etwas verfilzt ist, kann auch ohne Folie weiter massiert werden.
IMG_7485
6. Wenn die Wolle komplett verfilzt ist, den oberen Rand aufschneiden. Jetzt kann die Noppenfolie durch die Öffnung herausgezogen werden. Und nun von allen Seiten noch Mal massieren, so dass keine Ränder entstehen.
IMG_7489
7. Das Wasser und die Seife gut aus dem Übertopf auswringen. Nun wird der Filz gewalkt. Dabei entstehen Wärme, Reibung und Druck. Du benötigst kochend heißes Wasser und alte Handtücher. Das Filzstück mit heißem Wasser überbrühen und in das Handtuch einrollen. Das Ganze immer wieder hin und her rollen. Auf diese Weise wird der Übertopf gewalkt. Wichtig ist, dass dies gleichmäßig ausgeführt wird.
IMG_7492
8. Zwischendurch den Filzübertopf in die Form setzten um zu schauen ob dieser auch wirklich passt. Dazu am besten einen festen Tohnübertopf verwenden.
IMG_7494
9. Zum Schluss den Filzübertopf in kaltem Wasser mit 2 bis 3 EL Essig eintauchen. Auf diese Weise werden Seifenlaugenreste entfernt und die Wolle erhält einen schönen Glanz. Fertig!
IMG_7491
IMG_2402

Kommentare:

  1. Wow das sind mal tolle Übertöpfe!
    Danke fürs Teilen!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Anleitung!
    Danke fürs Teilen!
    Herzlichst
    Janina

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails